Language

English

Melanie

Mich bei CanDo zu bewerben war eine ganz spontane Idee, ohne wirklich damit zu rechnen, irgendwann auf Teneriffa zu leben. Was mit dem Plan begonnen hat, für 6 Monate dem Winter in Deutschland zu entfliehen und bei der Gelegenheit noch spanisch zu lernen, entpuppt sich für mich nun als echter Glücksgriff. Ich fühlte mich auf der Insel von Anfang an zu Hause.

Als Work & Study habe ich bei Can Do begonnen. Man fühlt sich sofort gut aufgehoben, die Firma regelt mit Dir gemeinsam die notwendigen Anmeldungen bei den Behörden, stellt eine Unterkunft in fußläufiger Nähe zum Büro zur Verfügung und man bekommt so sehr schnell Anschluss. Wenn es Fragen gibt oder Hilfe benötigt wird, hilft jeder, wo er kann.

Leben, dort wo andere Urlaub machen -
natürlich hat man hier auch einen Arbeitsalltag, aber man verspürt hier eine Leichtigkeit, die man in Deutschland häufig vermisst. Wie oft zum Beispiel kommt es in der Regel vor, dass man mit Flip Flops ins Büro geht, Getränke und frisches Obst während der Arbeit zur Verfügung stehen und es immer wieder Überraschungen in Form von Pizza, Kuchen und Eis für das Team gibt? Und was die Freizeitgestaltung betrifft, sind hier nun wirklich keine Grenzen gesetzt. Noch dazu organisiert CanDo einmal im Monat am Wochenende einen Ausflug mit dem Firmenbus, an dem man freiwillig teilnehmen kann, um die Insel zu erkunden.

Der Job ist durchaus anspruchsvoll und ist mir bisher noch nicht langweilig geworden, die Kollegen sind richtig nett, die Arbeitsbedingungen sind wirklich gut und es gibt einen respektvollen Umgang miteinander.

Ich habe es bisher keinen einzigen Tag bereut, nach Teneriffa gekommen zu sein.